Tag Archive Pauschalreisen

❤️ Spanien Uraub 2022 Ferienhäuser an der Costa Brava mieten ️

Spanien; Villen, Ferienhäuser & Ferienwohnungen mieten

Villen, Ferienhäuser & Ferienwohnungen in Spanien zu vermieten

Für das Jahr 2022 ist der Urlaub in einem gepflegten Ferienhaus oder einer Ferienwohnung die sichere Alternative zu überfüllten Hotels, es ist privater und individueller. Wenn auch Sie überfüllte Hotels und Pauschalreisen in diesen COVID 19 Zeiten vermeiden möchten, dann werfen Sie einen Blick auf unsere Best-Urlaubsangebote.

Hier finden Sie: Geprüfte Angebote in Spanien

Natürlich können Sie über die Terminabfrage auf der Homepage nach eigenen Wünschen und Kriterien selektieren und direkt auch buchen!

Denn wir möchten, dass die Suche und die Buchung Ihres Ferienhauses genauso bequem und entspannt ablaufen wie der Urlaub selbst.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2022 Spanien Ferienhäuser und Ferienwohnungen Juli, August günstig mieten!

2021 Spanien Ferienhäuser und Ferienwohnungen trotz Corona Virus günstig mieten!

Sommer, Sonne und dann ab in die Ferien nach Spanien an die Costa Brava oder Costa Blanca!

Wenn auch Sie 2021 Pauschalreisen und überfüllte Hotels vermeiden möchten dann werfen Sie einen Blick auf unsere Urlaubsangebote.

Urlaubsangebote 2021

Spanien Ferienhäuser und Ferienwohnungen trotz Corona Virus 2021 günstig mieten!

Ferien mit der Familie oder mit Freunden, abseits vom Rummel der großen Hotels ist immer etwas ganz Besonderes. Erleben Sie lange, sandweiße Badestrände, erfrischendes Meerwasser und kleine, mediterrane Dörfer mit spanischem Temperament. Genießen Sie Sonne und Meer von Ihrer Terrasse aus!

Bei uns finden Sie Angebote für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack. Ferienunterkünfte mit viel Privatsphäre, Chalet und Fincas, Ferienvillen mit einem privaten Schwimmbad, gemütliche Ferienhäuser mit Blick auf das Meer oder gepflegte Ferienwohnungen in bester Lage und Ausstattung.

Wir möchten, dass die Suche und die Buchung Ihres Ferienhauses genauso bequem und entspannt ablaufen wie der Urlaub selbst.

Unser Tipp:

Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung!

Neue Top- Corona-Leistungen: – Reiserücktrittsversicherung – Reiseabbruchversicherung – Reise-Assistance!

Ihr Interesse ist geweckt? Dann informieren Sie sich umfassend über unser umfangreiches Angebot auf: www.spanien-web.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Spanien Villas mit privat Pool, Ferienhäuser und Appartements mieten.

Sommer, Sonne, Strand und Ferien in Spanien.

Sommer, Sonne und dann ab in die Ferien in Spanien! Den Urlaub in Spanien an der Costa Brava, der Costa Dorada, Costa Blanca oder auf Mallorca und Ibiza zu verbringen ist in Deutschland weit verbreitet. Ferien in Spanien steht für Sonne, Strand und Meer! Wenn auch Sie Pauschalreisen und überfüllte Hotels vermeiden möchten dann werfen Sie einen Blick auf unsere Urlaubsangebote.

 

Ferienhaus mit privat Pool Costa Brava

Ferienvilla mit privat Pool in Spanien

Sie finden die exklusive Villen, gemütliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen zu günstigen Preisen. Buchen Sie schon jetzt für Ihren Urlaub 2016 die schönsten Villen und Ferienwohnungen zu Schnäppchen-Preisen.

Besuchen Sie unser Angebot: Villen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mit dem Auto in den Urlaub, Ferienhäuser mieten und Bußgelder vermeiden!

Mit dem Auto in den Urlaub fahren, Ferienhäuser mieten und Bußgelder vermeiden!

Mit dem Auto in den Urlaub, Ferienhäuser mieten

Mit dem Auto in den Urlaub, Ferienhäuser mieten

Egal ob Sie Ihre Ferien in Österreich, Spanien, Italien, Frankreich, Holland, Belgien, Schweiz oder Kroatien verbringen möchten, für Familien mit Kindern gibt es keine praktischere und günstigere Alternative, als mit dem Auto in einem Ferienhaus Urlaub zu machen. Aber Achtung: wenn Sie die Verkehrsregeln der europäischen Ferienländer nicht kennen, kann es schnell teuer werden. Bei großen Verstößen drohen sogar in einigen der Urlaubsländern Gefängnisstrafen. Deshalb sollten Sie sich vor Ihrer Reise über die Regeln des jeweiligen Landes informieren.

Tempolimit
In vielen Reiseländern wie Frankreich, Kroatien oder Österreich besteht ein Tempolimit vom 130km/h auf den Autobahnen. In Spanien sin d sogar nur 120km/h auf der Autobahn erlaubt. Wer schneller fährt und dabei geblitzt wird, wird direkt zur Kasse gebeten. Bei Überschreitungen bis zu 20 km/h werden in Frankreich 155 Euro fällig, in Italien sind es sogar 160 Euro.

Parken
In Spanien ist das Parken nur in ausgewiesenen Stellen möglich. Missachtet man dies ist direkt die spanische Policia da und lässt den Wagen abschleppen. Die Kosten für das Abschleppen sind unterschiedlich je nach Gemeinde und können zwischen 150 € und 250 € betragen. In Holland wird ein Parkverbot mittels gelber Bordsteinkanten signalisiert. In Amsterdam ist das Parken nur auf offiziellen Parkplätzen mit Parkautomaten und in Parkhäusern gestattet. In Frankreich wiederum ist in Wohngebieten das Parken oft nur auf einer Straßenseite erlaubt. Allerdings ohne mittels Beschilderung explizit darauf hinzuweisen. Oft kommt es sogar vor, dass die Straßenseite im Zweiwochenrhythmus gewechselt wird.

Telefonieren und Alkohol
Sie sollten im Ausland, genau wie in Deutschland, während der Autofahrt nicht mit dem Handy am Ohr telefonieren: In Holland wird, wenn Sie dabei ertappt werden, ein Bußgeld in Höhe von 180 Euro gegen Sie ausgesprochen. In Spanien müssen Sie für das gleiche Vergehen sogar 200 Euro bezahlen und wenn Sie dort mit mehr als 1,2 Promille im Blut beim Autofahren erwischt werden, können Sie damit rechnen, im Gefängnis wieder nüchtern zu werden. In Italien wird ab einem Wert von 1,6 Promille das Auto beschlagnahmt und enteignet.

Es gibt auf Europas Straßen aber auch Regeln und Vorschriften, die es in Deutschland so nicht gibt. Einige kuriose Regeln hat der ADAC zusammengestellt:

Griechenland: Halteverbotsschilder mit einer senkrechten Linie gelten an ungeraden, mit zwei senkrechten Linien an geraden Tagen. Wer seine Geldbuße nicht innerhalb von zehn Tagen bezahlt, muss mit einer Verdoppelung der Strafe rechnen. Ein Rotlichtverstoß kostet dann 700 Euro statt 350 Euro.

Österreich: Tempomessungen sind hier mittels Geschwindigkeitsschätzung möglich. Ein sogenanntes “Geschultes Amtsauge” kann Tempolimitüberschreitungen bis 30 km/h feststellen (in der Praxis aber kommt das nur noch selten vor).

Polen: Kraftfahrzeuge, die in Polen zugelassen sind, müssen einen Feuerlöscher mitführen.

Weitere Informationen zu speziellen Verkehrsregeln finden Sie auf der Website des ADAC. Dort befindet sich auch eine komplette Übersicht über die Strafen für Verkehrssünden im europäischen Ausland.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,